Konzert in der Bonifatiuskirche

„Baby born in Bethlehem“ –
vorweihnachtliche Gospels, adventliche Flötenmusik

Am Sonnabend vor dem 3. Advent konzertieren die Ludgeri Gospel Singers in unsrer St.Bonifatiuskirche – mit dem Ludgeri Consort

Die Ludgeri Gospel Singers haben in diesem Jahr ihr 15-jähriges Jubiläum mit einem großen Konzert in ihrer Norder Heimatkirche gefeiert. Unter der Leitung von Hanno de Vries singt der Chor zeitgenössische, aber auch traditionelle Gospels. Der Spannungsbogen reicht von lyrischen Stücken mit viel Emotion bis zu hinreißender Rhythmik. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf afrikanischen Songs des Soweto Gospel Choirs. Die Ludgeri Gospel Singers umfassen insgesamt etwa 60 Mitglieder und treten auch gerne in Gottesdiensten auf (zuletzt beim Reformationsfest, bald wieder am 2. Weihnachtstag zur „Gospel Christmas“). Während der Gospelchor bei seinen Jahreskonzerten von einer fünfköpfigen Band begleitet wird, tritt er zum vorweihnachtlichen Konzert in Arle „unplugged“ auf: Verstärkt werden dann nur das E-Piano und die Solisten... Sozusagen weihnachtlicher Gospel „pur“!

Das Ludgeri Consort ist ein hochklassiger Flötenkreis, der um andere Instrumente erweitert wird. Er musiziert schon seit 25 Jahren – aktuell unter der fachkundigen Leitung der Musikpädagogin Barbara Fischer aus Emden. Am liebsten wird Barock- und Renaissancemusik in Quartettbesetzung gespielt, aber auch romantische und neuzeitliche Stücke werden ausprobiert. Die Besetzung besteht gewöhnlich aus jeweils drei Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassflöten.

 

Bildnachweise: