Kirchengemeinde Arle unterwegs

Ein Dutzend Frauen und Männer unserer Kirchengemeinde waren im September in Hamburg, um die unterschiedlichen Gesichter von Kirche zu erkunden. Unser erster Besuch hat uns mit dem Gemeindepastor einer christlichen Gemeinde im Stadtteil Wilhelmsburg zur benachbarten Moscheegemeinde geführt. Nach einem sehr herzlichen Besuch mit freundlicher Bewirtung und intensiven Gesprächen in der Moschee ist für uns die Frage geblieben, was uns unterscheidet oder auch verbindet und ob die Unterschiede ein respektvolles und friedliches Miteinander ermöglichen.

Wie ein solches Miteinander aussehen kann, haben wir im Hamburger Hafen entdeckt. Mitten im Containerhafen liegt der Internationale Seemannsclub "Duckdalben" - eine Anlaufstelle für Seeleute aus aller Welt, die hier eine freundliche Aufnahme finden während der kurzen Verweildauer im Hafen. Im Raum der Stille gibt es für Menschen der verschiedensten Religionen die Möglichkeit zu beten, so wie es ihre Praxis ist. - Auch hier ist ein Ort, an dem derer gedacht wird, die auf der Flucht über das Mittelmeer ertrunken sind...

In der St. Nicolauskirche, der diakonischen und inklusiven Kirche der Ev. Stiftung Alsterdorf, haben wir am Sonntag Gottesdienst gefeiert. Das Besondere war, dass die anwesenden Pastoren in der Gemeinde saßen und eine Gruppe von Laien den Gottesdienst gestaltet hat. So ist das dort 1x im Monat.

Anschließend gab es in der Kirche ein leckeres Essen und weitere Informationen über die Arbeit dort.

Die letzte Station war die "Kirche der Stille", wo wir an einem offenen Singen teilgenommen haben. Auch das eine besondere Erfahrung: ohne Zettel mit Noten und Text miteinander ins Singen zu kommen...

Bildnachweise: