"Der Himmel geht über allen auf, auf alle über, über allen auf..."

© Hilke Osterwald
Veröffentlicht von Hilke Osterwald am Do., 21. Mai. 2020 00:00 Uhr
Neuigkeiten

Himmelfahrt - heute endet die Osterzeit. Der auferstandene Jesus, der nach dem Schrecken der Kreuzigung und dem unerklärlichen leeren Grab am dritten Tag nach seinem Tod, seinen Weggefährtinnen und -gefährten immer wieder erschienen war, entschwindet vor ihren Augen in den Himmel.

Manchmal befreit der Blick in den Himmel von all dem, was unsren Blick gefangen hält. Wie oft ist er verstellt, verwirrt, verengt! Stellt Euch vor: Ich stehe auf einem Marktplatz. Es ist das gewohnte Markttreiben um mich herum. Aber etwas ist anders. Etwas irritiert. Die Leute gehen nicht selbstverständlich miteinander um. Sie schützen sich mit einer Maske, die die Hälfte ihres Gesichts bedeckt. Manche erkenne ich erst auf den 2. Blick. Die Stimmen sind gedämpft. - Ich hebe meinen Blick weg von dem, was mich verunsichert. Ich gucke in den Himmel. Ich sehe die Wolken, die über mich hinwegziehen. Sehe das Blau, das mich beruhigt und spüre die Wärme auf meinem Gesicht. Der Himmel ist überall über mir. Wo immer ich bin. Er kennt keine Grenzen. Aus ihm kommt das Licht, dass alles Leben braucht. Licht, das den Weg weist, auch in der Nacht, und das wärmt. Gott ist überall. Wo immer ich bin. Gott kennt keine Grenzen. Aus ihm kommt das Licht, dass alles Leben braucht. Licht, das den Weg weist, auch in der Nacht, und das wärmt.

"Der Himmel geht über allen auf, auf alle über, über allen auf..."

Mit dem "Triumphmarsch" aus der Orgelschule von Jacques-Nicolaus Lemmens, bearbeitet für die Drehorgel wünsche ich Ihnen und Euch einen schönen Himmelfahrtstag!

Hilke Osterwald

Video m. Drehorgel zu Himmelfahrt.mp4

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Bildnachweise: